Auskünfte über freie Schulplätze ausschließlich ab Dienstag, 3.September telefonisch von 8.00 - 12.00 Uhr im Sekretariat

Die 3HTAB2 und 3HTC1 hat das Abschlussessen mit Stil gefeiert und dabei auch eine exklusive Hotelbesichtigung genossen. Begleitet wurden die beiden Gruppen von den Praxislehrern Herrn Tucek und Herrn Abdel-Khalek sowie den beiden Jahrgangsvorständinnen Frau Gradwohl und Frau Walter. 
Danke an das Team vom Hotel Steigenberger für diesen unvergesslichen Abend voller Genuss und Erlebnisse!

Mit großem Stolz blicken wir auf die Teilnahme unserer Schüler:innen Valentina Perugini (3HTAB), Nikola Caranovic (2ALA) und Aleksa Cvetic (2ALA)  am Internationalen Gastronomischen Wettbewerb zurück, der an unserer Partnerschule I.I.S. „Bartolomeo Scappi“ vom 21. bis 24. April stattfand. Begleitet von Leonie Rascher (3HTAB), die unsere Talente liebevoll unterstützte, zeigte unser Team bemerkenswerte Leistungen.

Ein Höhepunkt  für uns alle war der 1. Platz von Valentina in der Kategorie Patisserie. Mit ihren  exquisiten Sisikeksen überzeugte sie die Jury und gewann ein Praktikum in einer renommierten Gelateria in Rimini. Dieser Erfolg war nicht nur ein strahlender Moment für ihr individuelles Können, sondern unterstreicht auch die Qualität der Ausbildung, die unsere Schüler:innen an unserer Institution erfahren.

Der Wettbewerb war jedoch mehr als nur eine Bühne für individuelle Auszeichnungen. Er ermöglichte unseren Schüler:innen sich kulturell und gastronomisch auf internationaler Ebene auszutauschen und der Dialog mit anderen Kulturen inspirierte uns alle und öffnete neue Wege für zukünftige internationale Projekte.

Wir sind dankbar für die wundervollen Erfahrungen und persönliche Entwicklung, die dieser Wettbewerb  unseren Teilnehmer:innen ermöglicht hat und freuen uns auf zukünftige Chancen, unsere gastronomischen und kulturellen Horizonte  zu erweitern.

Im April haben 30 SchülerInnen der Wassermanngasse die Ausbildung zum Ersthelfer gemacht und ihre Zertifikate erhalten. Die Kurse beim Jugendrotkreuz haben viel Spaß gemacht – Herzmassage, Wiederbelebung, Verband anlegen – wir fühlen uns jetzt absolut sicher in unserer Schule.

Die SchülerInnen der 4HTA hatten die Möglichkeit das Gasthaus “Floh” zu besuchen. Nach einem exzellenten 4-Gänge-Menü erfolgte eine Führung hinter die Kulissen des Betriebs und eine Erklärung der Betriebsphilosophie. “Floh” ist bereits seit Jahren Vorreiter in Nachhaltigkeit und saisonaler sowie regionaler Zubereitung der Speisen.  Im Rahmen des “Radius 66” werden daher alle verwendeten Produkte von Produzenten aus einem Umkreis von 66 Kilometern bezogen. Damit auch im Winter gekocht werden kann, werden diverse Gemüse- und Obstsorten eingelegt. Regionalität und Qualität, die man eindeutig schmeckt!