Anmeldungen vor Ort bzw. Auskünfte über Restplätze unter 01-2582890 täglich in der Zeit von 8:00 bis 12:00 Uhr möglich.
Alle Formulare zur Anmeldung hier downloaden (inkl. Schweinefleisch und Alkohol)

Herzliche Gratulation unseren beiden Schülerinnen Celine Neuzil und Lora Ivanovic (beide aus der 4HTD) zu ihren tollen Leistungen beim diesjährigen „Bundesfinale der diplomierten Käsekennerinnen und Käsekenner 2023“.

30 Schülerinnen und Schüler aus 15 österreichischen Tourismusschulen stellten sich einer hochkarätigen Jury von Experten und Expertinnen aus den Bereichen Lebensmittelindustrie, Gastronomie und Schule.

In verschiedenen Teilbereichen wie dem Know-how Check, der Sensorik, dem Bereich Cheese in Motion und dem Käsewagen galt es an beiden Wettbewerbstagen Käsewissen und fachliche Kompetenz unter Beweis zu stellen.

Beim Know-how check mussten Fragen über die Lernplattform LMS beantwortet werden. Bei der Sensorik mussten Milchprodukte wie Joghurt und Käse sensorisch beurteilt werden. Und bei Cheese in Motion galt es unter anderem gemeinsam eine Kuh zu melken (eine die sich nicht rührt, also keine echte 😊). Im Teilbereich „Käsewagen“ stellten die beiden Schülerinnen aus dem bereitgestellten Käsebuffet, einen Käsewagen mit 10 – 12 Käsesorten zusammen und präsentierten diesen dann einer Jury.

Beide Schülerinnen durften sich über eine Platzierung in der Kategorie Bronzemedaillen freuen. Neben den Medaillen können unsere Schülerinnen auch schöne Erfahrungen mit nachhause nehmen und wertvolle Kontakte knüpfen.

WIR GRATULIEREN SEHR HERZLICH!

Um ihre Spanischkenntnisse zu verbessern und ins spanische Leben einzutauchen, verbrachten 36 Schüler:innen der 4HTC und 4HTD und ihre drei Begleitlehrer:innen die Woche vom 02. Oktober bis 09. Oktober 2023 in Barcelona.

Nach der Anreise am Montag stand nach dem Kennenlernen der Gastfamilien bereits die erste Einheit in der Sprachschule am Programm. Täglich besuchten die Schüler:innen einen Sprachkurs, der abwechslungsreich und alles andere als langweilig war. Mit Arbeitsaufträgen ausgestattet, durfte zum Beispiel in Kleingruppen am Markt eingekauft werden.

Nachmittags wurde mit unserem Sprachlehrer und Tourguide Moha die Stadt erkundet und bekannte kulturelle Sehenswürdigkeiten besucht, wie etwa die Sagrada Familia, Parc Güell oder das gotische Viertel in der Altstadt Barcelonas. Ein weiteres Highlight war ein Kochkurs, bei dem die Schüler:innen ihre Kochkünste unter Beweis stellen konnten und nach traditionellem Rezept Paella zubereiteten.

Sportlich unterwegs stand bei sommerlichen Temperaturen von 27° Celsius sogar eine Radtour an der Strandpromenade am Programm. Am letzten Tag erklomm eine abenteuerliche Gruppe unter der Leitung von Prof. Legoza einen Gipfel in Montserrat und hatte so einen wunderschönen Ausblick auf das Kloster und die atemberaubende Berglandschaft. Im Museum Montserrat bestaunte eine Gruppe auch Kunstwerke bekannter Künstler wie Picasso oder Dali.

Die Schüler:innen konnten viele Eindrücke und Erfahrungen sammeln und haben Momente erlebt, die sie nie vergessen werden.

Der Ausgangspunkt einer aufregenden Sprachreise der 4 HTB war Neapel, eine Stadt, die nicht ohne Grund als „Neapel sehen und sterben“ bekannt ist. Die süditalienische Metropole begrüßte uns mit pulsierenden Straßen, quirligen Märkten und mir ihrer wunderbaren Lage am Meer mit dem majestätischen Vesuv im Hintergrund.

Die Tage waren nicht nur gefüllt mit der Perfektionierung der Sprache in unserer Sprachschule, sondern auch mit dem Eintauchen in die reiche Kultur. Wir probierten die köstlichen neapolitanischen Gerichte und die Einheimischen erzählten uns Geschichten über Glücksbringer, Schutzpatrone, magische Rituale und Traditionen, die bis heute im modernen Leben der Neapolitaner:innen von Bedeutung sind. Auch die Fußballbegeisterung der lokalen Bevölkerung ist in jeder Gasse spürbar.

Ein weiterer Höhepunkt unserer Reise war der Besuch der antiken Stadt von Pompei. Es war unglaublich beeindruckend, durch die gut erhaltenen Ruinen zu spazieren und einen Einblick in das Leben der Menschen in der Antike zu erhalten.

Ebenso besuchten wir das malerische Städtchen Sorrent, das uns mit seinem charmanten Ambiente und atemberaubendem Ausblick auf das azurblaue Meer verzauberte. Und auch die berühmte Insel Capri, eine Mischung aus mediterranem Flair und luxuriösem Charme, beindruckte uns schon bei der Überfahrt mit ihren imposanten Felsen. Diese Ausflüge haben unsere Sprachreise nach Neapel perfekt abgerundet und uns die Vielfalt und Schätze dieser Region Italiens auf eindrucksvolle Weise nähergebracht.

Für die 5HTAB ging es für eine Woche nach Paris. Neben imposanten Sehenswürdigkeiten der Stadt und der Seine-Fahrt bei Nacht (natürlich im bateau-mouche), hat die Klasse auch die französische Küche erkundet. Von Quiche und Baguette über Schnecken und Froschhenkel bis hin zu Crêpes uns Crêpes war alles dabei. Darüber hinaus konnten die SchülerInnen ihre Sprachkenntnisse mit Native Speakers in der Sprachschule sowie bei dem gemeinsamen Abendessen mit der Gastfamilie perfektionieren. 

Fazit: Tolle Woche mit neuen Erfahrungen und einem kleinen Stück Frankreich im Herzen!