Es gibt noch freie Schulplätze für das Schuljahr 2022/23! + Tag & Nacht der offenen Tür am 14. Oktober 2022 von 15-21 Uhr


    Zucchini-Nudeln mit Kürbis-Walnuss-Soße

    Alle Rezepte werden von Frau Küchenmeisterin Julia Fraunberger, Praxislehrerin in der Tourismusschule Wien 21, erstellt.

    Ingredients

    • 2-3 mittelgroße Zucchini
    • 1 Butternuss oder Hokkaidokürbis
    • 2TL Olivenöl
    • 1 Zwiebel
    • 1 kleine Zehe Knoblauch
    • Salz, Pfeffer
    • Cayennepfeffer
    • 100gr. Walnüsse
    • Gartenkresse
    • Veganer Käse

    Instructions

    1. Die Zucchini waschen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Rösten Sie die Walnüsse kurz in der Pfanne goldbraun an und lassen Sie diese auf einem kleinen Teller auskühlen. Hacken Sie die gerösteten Walnüsse grob. Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie diese in feine Würfel.
    2. Knoblauch schälen, in feine Scheiben schneiden und im Anschluss mit einer Prise Salz und einem Buttermesser als Paste auf dem Brett aufschäumen. Den Kürbis schälen und in mittlere Würfel schneiden. Kürbis mit Olivenöl marinieren und zusammen mit den Zwiebeln bei 180C° Umluft ca. 45 Minuten im Ofen schmoren, bis er weich ist.
    3. Öffnen Sie gelegentlich den Ofen und rühren Sie um, damit nichts anbrennt. Wenn der Kürbis ausreichend geschmort ist, nehmen Sie ihn aus dem Ofen und mixen Sie ihn mit Knoblauchpaste Salz und Pfeffer. Stellen Sie einen Topf mit Salzwasser für die Zucchininudeln auf. Schneiden Sie mit dem Spiralschneider aus den Zucchini die Nudeln.
    4. Garen Sie die Zucchininudeln kurz in Salzwasser, sodass sie noch knackig sind. Geben Sie die gekochten Nudeln in einen kleineren Topf und schwenken Sie die Nudeln in Olivenöl. Servieren Sie die Nudeln in einem tiefen Teller und geben Sie die Kürbissoße darüber.
    5. Streuen Sie ein paar gehackte Walnüsse frische Kresse und wenn gewünscht Veganen Feta darüber.

    Teilen